Mittwoch, 15. Juni 2016

Die Tunika aus einem Seidentuch MMM 15

Kommentare:
 

Heute regnet es in Wien, eigentlich schüttet es. Alle Fotos von meiner Seidentunika, die ich heute beim MMM vorstelle wurden schon letzten Freitag gemacht. Damals war das Wetter herrlich also bitte nicht wundern, dass die heutigen Bilder nicht zum Wetter passen.

Ich habe von meiner Mutter wirklich viele Tücher, dieses mag ich besonders gerne. 

Es ist aus den 1970 Jahren und meine Mutter trug es oft. Leider hat es auf einer Seite einen Fleck vom Parfum. Ich hatte es schon in meinem Arbeitszimmer als Deko aufgehängt gehabt. Aber weil mir die Farben so gut gefallen wollte ich es doch auch tragen. Allerdings trage ich nie Seidentücher. (ich will ja nicht wie meine Mutter aussehen)
Daher habe ich eine Tunika für mich gemacht.
Diese Fotos haben wir im  Heiligenkreuzerhof gemacht
Ihr werdet es nicht glauben aber ich habe, das erste mal in meinem Leben, ein Probeteil zugeschnitten. Ich wollte auf keinen Fall das Tuch verschneiden.
Das Tuch ist 85 x 85 cm groß, das reicht für mich nicht für eine ganzes Oberteil. Daher habe ich das Rückenteil aus weißer Seide gemacht und für den Saum einen Teil des Saums des Tuches angesetzt. Hals und Armausschnitte habe ich mit dem bunten Resten des Tuches rolliert. Daher habe ich jetzt auch hinten ein bisserl Farbe und die weiße Seide ist nicht so fremd. 

 
Ich habe die Tunika auch schon ausgeführt und mich sehr wohl gefühlt.

vor einer Galerie Bäckerstaße
Beim Backhendl essen im Figlmüller am Lugeck
So jetzt verlinken, was könnte zum heutigen veregneten Vormittag besser passen als in den Beiträgen zum MMM zu schmöckern.

Kommentare:

  1. Deine Tunika ist traumhaft schön! So eine tolle Idee daraus ein Oberteil zu nähen. Ich liebe Kleidungsstücke mit einer Geschichte. Dir viele Freude mit diesem wirklich schönen Teil. LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Blumen, ich liebe Riesen-Blumen. Daher kannst du bestimmt verstehen, dass ich dein Shirt auch (liebe) ganz toll finde.
    Das Shirt war das Beste was dem Tuch passieren konnte.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ein super Lösung! Das Shirt gefällt mir sehr gut!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  4. finde ich großartig! sieht klasse aus...einfach ein hingucker!!

    AntwortenLöschen
  5. Ein ganz tolles Teil! Ich liebe es, solche Geschichten zu lesen, die mit einem selbst genähten Kleidungsstück verbunden sind. Und Du hast das Tuch Deiner Mutter einfach perfekt in Szene gesetzt. Fein, die Lösung mit der weißen Seide und den farbigen Abschlüssen. LG Ina

    AntwortenLöschen
  6. Ein ganz tolles Upcycling hast du da gemacht. Es ist immer schön, wenn man liebgewonnene Teile durch Ändern doch noch nutzen kann.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  7. Sehr sehr schön ist das geworden!

    AntwortenLöschen
  8. wunderschön ! der stoff und die tunika ! mag auch :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hach, was für ein schönes Tuch - bzw. schönes Oberteil, das du daraus gezaubert hast. Ich lese gern solche Geschichten über die Entstehung eines Stücks. Bin über die Stoffdiät auf deinen blog gekommen und stöbere hier ein bisschen.
    Das Top ist sooooo schön, da muss ich einen Kommentar hier lassen.
    Schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen

 
© 2012. Design by Main-Blogger - Blogger Template and Blogging Stuff